Schönheit, Liebe und Prostitution

Was hat Schönheit mit Liebe zu tun? Welche Rolle spielt das Schönheitskapital auf dem Partnermarkt? Bei dem Spiel von Angebot und Nachfrage kann der Mann – im Gegensatz zur Frau - auch seinen Status in die Waagschale werfen. Je höher der ist, desto jünger und schöner ist die Frau an seiner Seite.
In einem essayistischen Exkurs wird die ketzerische Frage gestellt, wo in dem Tauschgeschäft „Schönheit gegen Status” eigentlich die Grenze zur Prostitution verläuft.

 

 

 

 

 

Schlagwörter zu dieser Seite: Schönheitsformel, Schönheit, beauty, physische Attraktivität, physical attractiveness, Schönheitswahn, Schlankheitswahn, Schönheitskult, schön, hässlich, attraktiv, Attraktivitätsforschung, Schönheitsforschung, Wissenschaft, Forschung, wissenschaftliche Studien, Gesicht, Körper, Figur, Mann, Frau, männlich, weiblich, Geschlechtsunterschiede, Gesichtswahrnehmung, Attraktivitätsstereotyp, Stereotyp, Halo-Effekt, innere Schönheit, Schönheitsideal, Ästhetik, Psychologie, Biologie, Soziologie, Soziobiologie, Evolutionspsychologie, Evolutionsbiologie, Evolution, Signalevolution, Verhaltensforschung, Ethologie, Neuroästhetik, Hirnforschung, Experimente, Rating, Partnerwahl, Partnerwahlkriterien, Kosmetik, Make-up, Mode, Körpergröße, Persönlichkeit, Glück, Liebe, Selbstwert, Beziehung, Ehe, Kindchenschema, Babyface, Reifezeichen, Prototyp, Durchschnittlichkeit, Morphing, Symmetrie, Entwicklungsstabilität, fluktuierende Asymmetrie, Taillen-Hüfte-Verhältnis, Waist-to-hip ratio, sexueller Dimorphismus, Neotenie, klassische Proportionen, neoklassischer Kanon, Geschichte der Schönheit, Kulturgeschichte der Schönheit, funktionelle Magnetresonanztomographie, sexuelle Selektion, Theorie, Hypothese, Handicap-Prinzip, Zahavi, Runaway Hypothese, Ronald Fisher, Darwin, Pfau, Gute Gene Hypothese, sensory bias, Wahrnehmungsvorlieben, Zyklus, Immunsystem, Immunkompetenz, Belohnungssystem, Pheromone, Hormone, Östrogen, Testosteron, Schönheitskapitalismus, Politik, Schönheitschirurgie, ästhetische Chirurgie, Makel, Mythos, Judith Langlois, Leslie Zebrowitz, Gillian Rhodes, David Perrett, Karl Grammer, Magnus Enquist, Ulrich Renz